Mit dem Muldenlüfter haben Sie einen Dunstabzug ohne Haube direkt am Geschehen

Der Dunst beim Kochen wird vom Muldenlüfter direkt am Ort der Entstehung abgezogen. Denn sie befinden sich in der Herdplatte und lassen dem Dunst keinen Weg nach oben. Die bekannte schwerfällige Haube fällt weg und schafft so mehr Platz zum Aufbewahren von Kochutensilien und Geschirr. Um das Beste nicht zu vergessen: Es sind auch keine scharfen Kanten mehr vorhanden, an denen man sich stoßen kann. Einfach perfekt!

 

Was ist ein Muldenlüfter?

Die Idee ist schon Jahrzehnte alt, hat sich aber nicht durchgesetzt. Der Name ist jedoch geblieben. Weil früher in „Kochmulden“ gekocht wurden, ist der Muldenlüfter entstanden. Schon dort sollte der Dunst nach unten abgesaugt werden.
Das Grundkonzept ist prinzipiell geblieben. Die Muldenlüfter sind in der Herdplatte integriert. An dieser Stelle entsteht auch der Dunst beim Kochen, der von dem Muldenlüfter direkt beim Entstehen bereits entfernt wird. Die Muldenlüfter lassen den Gerüchen gar keine Chance zum Aufkommen, wodurch sich die Gerüche nicht verbreiten können.
Die Funktion des Lüfters wird im Unterschrank verbaut und ist optisch versteckt. Dadurch wird die hervorragende Optik in den Vordergrund gehoben.

 

Wie funktioniert der Muldenlüfter?

Muldenlüfter funktionieren genau so gut, wie einfache Dunstabzugshauben. Das Gebläse ist sehr leistungsstark und gleichzeitig energieeffizient.
Durch den Abzug direkt an der unteren Stelle gelangen keine Kochdünste und -fette in die Küche. Diese riecht also durchgehend frisch.
Da Muldenlüfter zurzeit im Trend sind, können diese bei verschiedensten Herstellern bestellt werden. Sogar einzelne Lüfter, die in andere Herdplatten verbaut werden können, sind auf dem Markt erhältlich.

 

Der Look

Diese Art des Dunstabzugs verleiht der Küche automatisch einen edlen und hochwertigen Look.
Die wegfallende Abzugshaube bringt einen weiteren Schrank in die Küche, wodurch mehr Platz für die Aufbewahrung entsteht. Das macht ihre Küche zu einem einzigartigen Raumwunder.

 

Was ist gut und was ist schlecht?

Jeder neue Trend bringt auch Negatives mit sich oder passt nicht in jedes Haus. Deshalb zählen wir Ihnen im Folgenden auch die Nachteile des Muldenlüfters auf:
Nicht immer wird in Küchen mit flachen Töpfen gekocht. Vor allem Suppen oder Mahlzeiten für mehrere Personen finden in höheren Behältnissen ihren Platz. Der Dunst aus diesen ist weit von der Platte entfernt und gelangt so schneller an die frische Luft.
Bei flachen Behältnissen wird der Sog jedoch direkt eingezogen, wodurch keine Fettablagerungen entstehen. Jedoch ist der freie Blick ein großer Pluspunkt, denn die lästige Abzugshaube ist verschwunden.

 

Wer sich nun auch die Kopffreiheit und die moderne Technik in seiner Küche wünscht, ist bei uns genau richtig. Wir zeigen Ihnen die verschiedenen Arten von Muldenlüftern und finden mit Ihnen raus, welches Modell in Ihre Küche passt. Sprechen Sie uns einfach an oder vereinbaren Sie direkt einen Beratungs- & Planungstermin mit uns!